30.04.2008

Wie jeden Morgen

Aber ich mag sie trotzdem. Und das Video ist der Hit!

29.04.2008

Gobliiins - Wer kennt das noch?

Ich weiß, fast jeder sagte schon einmal den Satz:"Ach was waren das noch für schöne Zeiten, als Lucas Arts die Spielewelt regierte". Auch ich trauere manchmal den guten alten Point & Klick spielen hinterher. Heute hingegen wird ja fast nur noch dämlich auf irgend etwas geschossen, man dümpelt durch das sinnlose World of Warcraft oder müllt seine Festplatte mit diversen The Sims Add-Ons voll.

Ja, die Spiele damals hatten noch ihre Reize und waren einfach nur witzig.

Doch neben den altbekannten Klassikern aus dem Hause Lucas, gab es noch eine kleine Reihe der Spieleschmiede Sierra. Gobliiins, seines Zeichens zwei völlig durchgeknallte Typen, welche man nach altbewärtem Schema durch Rätsel manövrieren durfte. Mehr als unterhaltsam und super lustig!

Wie gerne würde ich mich jetzt dran setzten und eine Runde spielen. Zumal man die Spiele doch kostenlos und völlig legal runterladen kann. Aber nein, wie immer nur für den doofen PC.

Dann muss ich wohl in den sauren Apfel (ungewolltes blödes Wortspiel für Kenner) beißen und diesen anschmeißen.

Was mich besonders freut ist die Tatsache, dass ein vierter Teil mit moderner Grafik in der Mache ist. Ich hoffe, das Spiel behält den alten Witz. Denke man an Monkey Island 4, so weiß man, dass solch ein Versuch auch gerne mal in die Hose gehen kann.

Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Auch sehr schön

Kalkhofe ist und bleibt doch einfach der Beste!

Auf dem richtigen Weg!

Im September werde ich endlich meine nächste Gürtelprüfung machen. Was kommt ist der Braungurt. Ein kräftiges Tim Taylor Grunzen, weil es der letzte Gurt vor dem schwarzen ist.

Gestern Abend haben wir uns das erste mal dafür vorbereitet und ich muss sagen, dass es bislang wunderbar läuft. von ca. 15 Kategorien haben wir für die ersten fünf ein Programm erstellt, welches wunderbar klappte. Selbst die zwölf verschiedenen Würfe habe ich ohne große Überlegung hinbekommen.

Ich bin mal gespannt, denn die großen Techniken kommen erst noch, wo es dann sicherlich nicht mehr ganz so einfach bleiben wird.

28.04.2008

Schon komisch

Da fahre ich seit so vielen Jahren mit dem Bus. Ich glaube ich habe es noch niemals zuvor erlebt, dass dieser nicht den richtigen Weg gefunden hat.

Und heute dann das. Ich war schon ziemlich irritiert, als der Bus, auf dem Weg zur Arbeit, fast in eine flasche Straße abgebogen ist. Ein kurzer Stop und wir waren wieder auf dem richtigen Weg. Ok, nichts besonderes und man macht sich nicht wieter Gedanken.

Suspekt wurde es dann auf dem Heimweg. Ich schaute schon in die Straße, in welche wir jeden Moment einbiegen sollten. Doch plötzlich führen wir dran vorbei. Erst dachte ich, ich würde in der falschen Linie sitzen. Doch als der Fahrer sein Gefährt plötzlich bremste und den Rückwärtsgang eingelegte, wusste ich, dass ich mich jedenfalls nicht girrt hatte.

Ich fand das schon komisch, dass heute gleich zwei fahrer nicht mehr wussten, wie sich mich an mein gewünschtes Ziel bringen sollten.

Ungünstige Zeit

Es ist ja schon irgendwie zum kotzen. Das einzige, was an diesem heutigen Tag interessant ist, sorgt dafür, dass es heute stink langweilig ist. Ich gehe heute um 21 Uhr zum Training. Drot werde ich bis 22 Uhr bleiben. Das hat aber zur Folge, dass man vorher nichts machen kann und nachher auch nicht.

Gleiche Scheiße ereilt mich morgen Abend auch.

Mein Gott, die Langeweile lässt mich noch eingehen!

What the fuck???



Ich habe es immer gewusst, Japaner spinnen!

Was ist eigentlich passiert...

...das sich der Sonntag zum langweiligsten Tag in der Woche entwickelt hat?

OK, das Wetter war super und ich war schön an der frischen Luft. Das hat mir auch gut gefallen und ich habe ein paar Leute getroffen und auch meinen Spaß gehabt. Aber nachdem ich dann Abends zu Hause war, war das größte Highlight das aufgewärmte Essen des Mittags. OK, noch eine Stunde Mario Kart gespielt und den Daijiro vor neue Aufgaben gestellt. Doch mehr ist jetzt auch nciht passiert.

Ein wenig an einem Plakat gearbeitet, damit ich nicht wieder mit der Zeit hinterher hinke.

Sonntage sind in der Regel scheiße. Was machen denn die anderen???

Dem Fussel sein Eintrag

Am Samstag waren wir dann alle beim Fussel versammelt, um seinen Geburtstag zu feiern und um die neue Wohnung einzuweihen.

Es war spaßig, wenn auch mehr gemütlich. Aufgrund meines Vorabends, war ich jetzt nicht ganz so fit ie man anderer. Neben dem ein oder anderen Schnapps, habe ich es mir dann doch lieber mit einem schönen Glas Sekt bequem gemacht.

Ein nettes rumgespaße mit Freunden in einer schönen Wohung. Ein gemütlicher Samstag Abend.

Mittendrinn in der Arbeit

Am Freitag hat es mich mal wieder nach Essen ins Mittendrinn verschlagen. Dort hatte eine Gesellschaft den Laden gemietet, so dass ich am Empfang für Ordnung sorgen durfte. Aufgrund eines doch etwas gehobenem Publikums, war der Abend dementsprechend ruhig. Naja, sagen wir solange, bis ich dann gegen 24 Uhr Feierabend machen konnte und mich dem ein oder anderen Feierabendgetränk widmen konnte.

Nachdem ich gegen drei Uhr auf Whiskey umgestiegen bin, meinte es der Kellner wohl etwas zu gut mit mir und verstärkte meine Mischungen. Dennoch haben wir bis 5 Uhr morgens zusammen gesessen und sehr viel Spaß gehabt.

Der nächste Morgen hin gegen fühle sich dann wiederum nicht ganz so prickelnd an.

24.04.2008

Auf ein neues...

...oder

Jedes Jahr die gleiche Schiesse!

Letzten Samstag habe ich mal wieder Rasen gesät. Der ein oder andere wird letztes Jahr gemerkt haben, dass dies doch irgendwie zu einer Dauerbeschäftigung geworden ist. Habe ich doch im letzten Jahr vier Mal Rasen gesät. Doch kam immer wieder etwas dazwischen.

Erst wurde ein graben durch die neue Wiese gezogen. Dann wurde ohne Ende Material über die Wiese geschleppt und später wurde auf der wieder neuen Wiese ein Baum gefällt und zerschnitten. Nach dem letzten Mal kam dann noch eine übermenschliche Macht hinzu und all mein Samen wurde durch den bis dato heftigsten, von mir erlebten, Wolkenbruch weggeschwemmt.

Nun aber bin ich guter Dinge. Viel Sonne scheint auf unsere Wiese. Moos habe ich zuvor sorgfältig entfernt. Ich bin mal gespannt, was mir dieses Jahr noch alles auf dem Weg zur schönes Wiese in die Quere kommt.

Interessant mit anzusehen ist, wie viele verschiedene Grassorten sich mittlerweile auf der, ich nenne es mal Rasenfläche, befinden.

Für alle, die ihn noch nicht kennen

Säc is Sick

Nun hat es mich doch erwischt.

Am Wochenende habe ich es geahnt, am Sonntag vergrängt, am Montag erahnt und am Dienstag nahm es dann seinen Lauf. Am Mittwoch wurde ich dann von der Arbeit nach Hause geschickt, damit ich mich pflege. Gesagt getan, den ganzen Tag im Bett verbracht und mit Medikamenten zugedröhnt.

Heute geht es mir dann doch um längen besser, so dass ich wieder auf der Arbeit bin. Alles ist natürlich noch nicht wieder im Lot, aber das wird schon.

23.04.2008

Einfach super!

Der Atomaffe hatte es vor genau 2 1/2 Jahren (Oktober 2005, grüße vom Mammut Gedächnis) schon einmal gepostet. Jetzt ist mir diese Karte wieder in die Fingergekommen.

Ich finde sie einfach nur großartig. Da fragt man sich, ob so manches Wort damals einfach eine andere Bedeutung hatte, oder ob irgend etwas schlimmes dort passiert ist. Kann sich da mal bitte jemand für mich schlau machen?

Ich meine, "Deppenhausen", dass kann doch kein Zufall sein.

21.04.2008

Eine neue Disko!!!

...hieß es am Samstag. Und das bei uns in der Stadt. Mit Rock Musik und allem drum und dran.

Hoch erfreut war ich, als ich das hörte, da ich noch nciht wusste, was ich mit dem Abend machen sollte. Also ein paar Freunde eingepackt und los ging es. Die Freude war jedoch nur kurz. Der Laden war doch sehr überschaubar. Die Einrichtung wie bei Oma im Partykeller. Die Deko aus dem letzten Jahrhundert und die Musik habe ich mir vor 10 jahren schon leid gehört.

Bier aus Plastikbechern find ich lächerlich und es schmeckt nicht. Richtig albern war eine Leinwand, an der immer wieder Ausschnitte von "From Dusk till Dawn" gezeigt wurden. Eine Nette Idee. Dann soll man aber bitte die 5 Euro für die DVD ausgeben und nicht eine RTL II Aufnahme zeigen. Das Logo im Bild war doch irgendwie irritierend. Und dann kam auch noch eine Klingentonwerbung. Einfach lachhaft!

Ebenso lächerlich war das Personal. Eine Mischung aus, "hey ich bin dein Kumpel" und "boa, bin ich wichtig".

Eine nette Idee, welche aber absolut in die Hose gegangen ist. OK, für die alten Red Rooster Anhänger, welche irgendwie keinen Anspruch haben eine prima Sache. Aber für alle anderen eine Absteige, um noch ein Bier zu trinken, wenn sonst nichts auf hat.

Einen Monat gebe ich der Sache, dann wird da auch keiner mehr hingehen.

mal was ganz neues

Meiner Motivationslosigkeit zum Trotz ging es am Freitag auf nach Düsseldorf in die Altstadt. Einfach mal raus. Mal wohin, wo ich noch nicht gewesen bin. Thommy hat mich also an die Hand genommen und los ging es.

Vor Ort angekommen, war ich dann auch schon ziemlich überfordert. Die ganzen Straßen waren voll von Leuten. Ein Lokal neben dem anderen.

Ich habe die anderen zwischenzeitlich verloren, was mich dazu bewegte, alles mal auf eigene Faust zu erkunden. Viele Läden waren dabei, welche man getrost in die Tonne kloppen kann. Andere hingegen waren echt lustig.

Da wurde mir mal bewusst, was Hagen doch für eine langweilige Stadt ist. Das war jetzt nicht sonderlich neu, aber jetzt weiß ich, wie es sein kann.

Blöd war nur der Rückweg. 70 Minuten Zugfahrt sind echt lang. Vor allem, wenn man nicht wie gewohnt, die Augen zumachen kann und so lange schläft, bis man wieder zu Hause ist. Nein Laura, du bekommst meinen Button nicht ;-) Aber ich kann dir einen besorgen. Das wird aber nicht billig.

18.04.2008

Schönes Lied



Nein, ich will nicht in eine andere Stadt ziehen. Aber man kann den Text auf so viele Dinge beziehen.

Das Leben ist ein Arsch!

Warum?

Weil Dinge nie so passieren, wie man es sich wünscht. Weil die Enttäuschung immer an erster Stelle steht. Nichts wird einem gegönnt!

Routine langweilt!

Ich erwarte nichts und bin dennoch enttäuscht!

17.04.2008

Die Wähler haben entschieden

Mit einer eindeutigen Mehrheit wurde beschlossen, dass generell alles irgendwie Dreck ist. Dem Stimme ich zu, die ganze Welt gehört zugeschissen.

Naja ok, ein Teil :-)

16.04.2008

Hello Püppi


Einen schönen Gruß. Damit der Blog auch für dich ein wenig interessanter wird.

Ich glaube, das sollte mit einer gemeinsamen Zigarette belohnt werden. Wobei ich selbst welche habe, also brauchen wir uns nur treffen.

Für alle, die an dieser Stelle verwirrt sind, nein, ich bin nicht verrückt. Ich habe nur ein Versprechen eingelöst.

Besucher

Ganz so voll wie auf dem Bild ist es noch nicht, aber ich gebe mir Mühe.

In den letzten Tagen ist mir aufgefllen, dass mein Counter immer weiter in die Höhe schießt. Schon vor gut einem 3/4 Jahr war ich überrascht, wer denn so alles hier mal vorbei schaut. Dafür bin ich selbstverständlich dankbar. Das motiviert mich und erklärt sicherlich auch meine Schreibwut. Und jetzt kommt der Punkt, an dem ich mich an euch richte. Verbreitet mich und schickt mich rum.

Keine Lust dazu? Ach, dann halt nicht.

Jedenfalls ein Dankeschön an die treuen Leser!

Säc loves you!

Schreibwahn

Ist euch eigentlich mal aufgefallen, wie viel ich hier in der letzten Zeit niedergeschrieben habe? Ich war grade ganz überrascht, als ich mmir das Archiv angesehen habe. Heute ist grade mal Mitte des Monats und ich habe schon jetzt meinen Rekord Monat.

Vielleicht sollte ich jetzt darauf acht geben, dass ich nicht mehr Quantität habe, anstatt Qualität. Wobei dir Qualität ja ohnehin schon immer sehr leiden musste. Sehr es als Entschädigung für Wochen, in denen ich wenig geschrieben habe oder Wochen, in denen ich weniger schreibe.

Noch ein Klassiker!



Der ungeschlagene König! Man denke an Onkel Hotte und was er sonst noch so alles gemacht hat.

Einfach großartig!



Schon wieder der Johann. Die erste Minute ist vielleicht nicht ganz so doll, aber dafür wird es später umso besser! Wenn der mal irgendwo auftreten sollte und ich es nicht mitbekomme, dann sagt mir bitte bescheid!

15.04.2008

Einfach genial!!!



Johann König, der Hit!!! Sicherlich wird man ihn lieben oder nicht, aber ich könnt mich den ganzen Tag über ihn wegschreien.

Besten Gruß an mein Schwesterlein und Ihre Miezekotze!

Kanal Telemedial



Kennt jemand diesen Dreck? Und das traurige, die Leute verdienen damit Geld. Ich habe mir die Scheiße 15 Minuten angesehen und wusste nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Belustigend ist es auf jeden Fall. Traurig nur, dass sich die Leute da vollkommen ernst nehmen.

Armes Deutschland!

14.04.2008

Fail!

Für alle, welche mal wirklich nichts zu tun haben und sich ein wenig die Zeit im Internet vertreiben wollen.

Failblog

Geburtstagsdingen

Man erinnert sich an die, in der letzten Woche neu eingeführten Rubrik, Geburtstage.

Selbstverständlich muss ich mich immer wieder selbst dran erinnern. Hier auf jeden Fall wieder ein neuer Gruß. Dieser geht an meinen eigenen Bruder, welcher am gestrigen Sonntag das Ende der zwanziger eingeleitet hat.

Würde sich diese Seite jetzt richtig rumgesprochen haben, so würde dieser vielleicht auch mitbekommen, dass ich hier etwas über ihn schreibe.

Vielleicht sollte ich mir mal angewöhnen,den Geburtstagskindern einen Link zu schicken. Das wäre mal eine nützliche Maßnahme.

Für alle, die es noch nicht kennen sollten



Auch wenn es ein alter Hut ist, die Zusammenstellung finde dich klasse.


Hier klicken!

Männersache!

Naja nicht ganz. Eine Frau war ja auch mit an Board.

Das gute Wetter wurde am Samstag dazu genutzt, um endlich den marroden Kirschbaum zu fällen. Der Baum, welcher doch noch ein wenig fitter als vermutet war, fand diese Idee nicht so pralle und weigerte sich ein wenig. Doch die Kettensäge konnte ihn schnell davon überzeugen, dass er der schwächere iist.

Völlig überrascht waren wir, dass keine anderen Äste von weiteren Bäumen mitgerissen wurden. Auch der Gehweg blieb verschohnt. Und worüber ich an meisten überrascht war ist die Tatsache, dass die Wiese keinen Schaden erlitten hat.

Sehr positives Ergebnis noch als letztes. Die Überreste konnten sehr schnell beiseite geschafft werden. Kleine Äste etc. wurden direkt verbrannt. Der Stamm ist schön aufgestapelt und wird die Woche über abgeholt. So muss das doch laufen!

Die gute Arbeit

Ach was war das ein schöner Freitag.

Erst war ich ganz normal arbeiten. Dort konnte ich zum Glück eine halbe Stunde früher gehen. So konnte ich noch duschen, bevor ich zum proben gefahren bin. Danach ging es direkt in die Pelmke. Juchuu, endlich wieder mal arbeiten. Und das dann auch noch bis halb zwei. Was muss die Band denn auch so lange spielen. Spaß hatte ich aber trotzdem.
Wobei ich die Musik irgendwie nicht so gut fand.

Samstag morgen durfte ich dann doch mal wieder bei der Caritas arbeiten. Welche Freude, wenn man mal an einem Samstag um 9:20 aus dem Bett geholt wird.

11.04.2008

Noch ein Stück Idylle

Die Wiese muss noch wachsen, oder vielemehr, ich muss mal wieder Rasen sähen. Auch haben die Bäume kaum Blätter. Die Blumen sind noch unter der Erde, aber trotzdem merkt man, dass sich wieder einiges tut.

Gebt und und dem Lauf der Natur noch zwei Monate, dann haben wir ein verdammt schönes, romantisches aber auch feiertechnisch verwendbares Meisterwerk!

Fleißige Bienen!

Da waren die beiden wieder mal voller Tatendrang und haben eine doch recht unschöne Ecke in einen sehr geräumigen und praktischen Bereich verwandelt. Meiner einer musste leider im Büro sitzen und konnte nichts beisteuern.

10.04.2008

Ein Blick ins Grüne

Nachdem am Dienstag schon fleißig im Garten gewerkelt wurde, habe ich mir überlegt, mal ein paar schöne Fotos hier öffentlich zu machen. Immer erzähle ich vom Garten. Ihr sollt das Meisterwerkt doch auch mal betrachten.

Erst rumjammern und dann das!

Einfach auf verdacht, ob ich es mir nicht zurücklegen könnte, bin ich ins Kaufhaus gegangen. Und siehe da, eine doch etwas größere Verpackung erstrahlte mir im Regal.

Es ist geil, es ist wie erwartet und es ist MEINS!

Für jeden Freund der Serie, kaufen kaufen kaufen!

Es spielt sich wie gewohnt, sieht wie gewohnt gut aus und bietet neben interessanten neuen Features die gewohnten Klassiker.

Somit können die nächsten Spieleabende kommen!

In greifbarer Nähe

Es ist fast da! Morgen erscheint endlich das neue Mario Kart. Doch die Situation könnte nicht ungünstiger sein. Wieso?, werden sich jetzt einige Fragen. Und Wochenende ist dann auch noch.

Alles Mist. Ich Depp habe es erstmal schön versäumt, mir das Spiel rechtzeitig Vorzugbestellen. Jetzt kann ich nur hoffen, dass ich es noch im Handel auf dem altertümlichen Weg erhalte. Dann habe ich eigentlich noch nicht das Geld dafür übrig. Jetzt sagen andere, hey, ich habe das Spiel doch auch. Dann komm ich halt vorbei. Auch blöd, denn am Wochenende darf ich erstmal richtig schön arbeiten und hätte erst am Samstag gegen 18 Uhr dafür Zeit. Sonntag ist dann auch verplant. Und dann ist auch schon wieder Montag. Was für ein Dreck!

Erfolgsreihe

Nach gut zwei Jahren, wobei ein Jahr davon nicht gespielt wurde, konnte ich zum wiederholten mal den Sieg mit nach Hause nehmen, bzw. zu Hause lassen.

Gestern Abend war wieder Mittwoch. Risiko Mittwoch! Neben den alteingesessenen hat uns der Herr Eichhhorn auch mal wieder mit seiner Anwesenheit im Spiel erfreut.

Ich hätte es nicht erwartet, aber nach einem spannendem Spiel mit sehr vielen Wendungen, war es mir möglich, doch noch zu gewinnen. Sicher, das lag nur daran, dass sich meine Kontrahenten gegenseitig den gar ausgemacht haben, aber so ist nunmal das Spiel.

Leider kam irgendwann bei zwei Mitstreitern Zeitdruck auf, welcher sich für manche widerum negativ auf das Spielgeschehen auswirkte. Ich glaube, dass war der Grund für meinen doch noch erfolgreichen Spielverlauf.

09.04.2008

Mal schauen...



...wie lange es hält.

Heute morgen ist mein neues altes Telefon angekommen. Ein Vorteil, ich habe die neuste Version des Betriebsystems drauf. Nur meine alten Daten liegen noch auf meinem Rechner zu Hause. Ich hoffe doch sehr, dass mein Synchronisationsprogramm alles richtig macht und meine Daten wieder an die Richtigen Stellen schaufelt.

In diesem Sinne, ein hoch auf die nächsten vier bis sechs Monate Ruhe...

08.04.2008

Die besten Freunde...

...die man sich wünschen kann!

Ich habe ja schon Bauklötze gestaunt, als ich heute in den Garten kam. Der erste Anblick war nicht sonderlich anders, als der gewohnte. Doch als ich nur einige Meter des Grundstückes betreten hatte, konnte ich das Ausmaß des heutigen Tages auch schon erblicken. Ein wunderschönes neues Blumenbeet, umrandet mit einer schönen Natursteinumrandung schmückt einen nicht klenen Bereich des Gartens.

Zudem wurden viele schönes Blumen gepflanzt und an vielen Ecken und kanten weitere Projekte gestartet.

Der Hammer kam dann, als ich grade (ich wollte dann auch noch hand anlegen) mit dem Versuch des Rasenmähens beginnen wollte. Meine Arbeit durfte ich nich weiter fortsetzen, da ich doch lieber mal zum Mario gehen sollte. Gesagt getan. Und siehe da, nun sind wir stolze Besitzer eines schönen Benzinrasenmäher (Jaja ich weiß, Zweitaktirgendwas). Niemals wieder nerviges quälen mit dem Handmäher oder das ankarren des Elektromähers meiner Eltern. Einfach wunderbar!

Ein dickes Dankeschön geht mal wieder an die besten drei Helfer, die man sich vorstellen kann!

Ich will es haben!!!

Mit dem Alter wachsen die Ansprüche!

Wenn ich mir doch aufgrund meines Auspruches nicht immer so große Hürden aufstellen würde....

Aber warum sollte ich mich mit weniger zufrieden geben? Und das beziehe ich jetzt mal nicht nur auf Einrichtungsgegenstände!

So und nicht anders soll mein zukünftiges Schlafgemach aussehen! Der Weg dorthin ist zwar noch ein wenig Steinig, aber trotzdem machbar!

Offizielle Eröffnung der Gartensaison

Vor drei Wochen machten wir uns das erste Mal in diesem Jahr auf, den Garten ein wenig vom Winterdreck zu befreien.

Heute jedoch geht es wieder richtig los. Schon seit etwa zwei Stunden befinden sich die anderen im Garten und werden fleissig sein. Ich für meinen Teil kann noch nicht Hand anlegen, da ich noch im Büro sitze und am arbeiten bin.

Ich hoffe, dass ich im Garten heute noch mehr geschafft bekomme, als mir nur eine Wurst zu grillen.

Aber ich bin mal gespannt, was meine fleissigen Bienen so alles in meiner Abwesenheit geschafft haben. Unsere Pläne für dieses Jahr sind gewaltig. Man bedenke, was wir im letzten Jahr alles geschafft haben. Die Ergebnise waren ja nicht von schlechten Eltern.

Die Hauptaufgaben:

Pergola für die Terasse
Eine Treppe bauen
Bau der Feuerstelle
Verlagerung des Kompost
Neuanlegung des Kompost
Eine neue Rasenfläche aufziehen
Gemüsegarten anlegen

Nebenbei soll dann noch der Style im Garten einzug erhalten. Das heißt, viele Blumen und schicke kleine Elemente.

Es gibt viel zu tun, packen wir´s an!

07.04.2008

Mal wieder ein Handy eintauschen

Menschen, welche mein dasein seit längerer Zeit betrachten wissen, dass ich ständig Probleme mit meinen Handys habe. So auch zur Zeit wieder.

Es ist mal wieder kaputt. Mein letztes Gerät musste ich in den zwei Jahren, in denen ich es besessen habe, ganze vier Mal umtauschen. Mein derzeitiges besitze ich seit September letzten Jahres. Mitlerweile bin ich dann schon bei zweiten Umtausch. Und ständig ist etwas anderes dran. Und dann noch immer solch blöde Dinge, welche nicht einmal durch einen dusseligen Sturz oder so zu erklären sind. Es ist wie verhext.

Neue Kategorie

An dieser Stelle möchte ich mal eine neue Kategorie einfügen.

Kleine, nette und meisten dann verspätete Geburtstagsgrüße möchte ich hier am einbinden. Einfach so, weil ich dem Anschein nach grade im Schreibwahn bin und damit mir nicht das Material ausgeht.

Er wird es nicht lesen, da ihn die Seite hier nicht interesiert. Warum auch??
Jedenfalls hatte gestern der Chrissi Geburtstag und soll an dieser Stelle geehrt werden.

Für die vielen Leute, welche in den letzten beiden Monaten Geburtstag hatten. Verzeiht, dass ich erst jetzt damit um die Ecke komme. Ich könnte eure Namen jetzt nennen, aber das wäre albern. Jaja, ist der Rest doch auch, aber ich aber da meine Prioritäten. Ich habe jedenfalls noch einmal an alle letzten Geburtstagskinder gedacht. Das sollte reichen.

Lecker brunchen

Sonntag morgens ging es mit wenig schlaf, dickem Kopf und schweren Knochen schon um halb elf Richtung Dortmund ins Casino. Aber nicht zum Spielen, sondern zum Essen.

Ein Brunch, dem dem jedes Gourmet Herz höher schlägt. Ich, als altbekannter Vielfraß fand mich quasi im Paradies wieder. Gehobenes Ambiente, perfektes Essen und eine gute Stimmung.

Leider hate ich noch den letzten Abend in meinem Körper sitzen, welches sich nach den ersten beiden Tellern stark gerächt hatte. Ein viel zu voller Bauch, Hitzewallungen und eine unglaubliche Trägheit machte sich schnell breit.

Das sollte mich aber vom Essen nicht weiter abhalten.

Interessant fand ich den Pianisten, welcher das Brunch mit Musik begleitete. Dieser hörte nach 30 Minuten immer wieder für etwas fünf minuten auf zu spielen. Lag es an den Blasen, welcher er an den Fingern bekam?

Hagen Rocks Party #9

Am Samstag fand dann endlich mal wieder eine Hagen Rocks Party statt.

Die aussichten sollten nicht so gut sein, da mir schon im Vorfeld gesagt, dass die Bands dieses mal nicht sonderlich gut wären und deswegen die Gewohnte fülle ausfallen würde. Dem war aber nicht so. ZWar habe ich aufgrund guter Unterhaltungen nicht sonderlich viel von der Musik mitbekommen, hatte aber trotzdem einen super Abend.

Sehr voll und eine gute Stimmung. Für mich ein schöner Abend (auch wenn er anders und schöner geplant war)

Was für ein Blödsinn!

Ich habe ja schon viel unsinn an Filmen gesehen. Aber ein Regesseur schafft es immer wieder auf´s neue, mich zu überrasche. Postal! Was für ein dämlicher scheiss. Naja, das Spiel, welches ich nur flüchtig kenne, hat ja jetzt nicht alzu viel versprochen. Aber was der "gute" Uwe Boll mal wieder verzapft hat, dass mag man kaum glauben.

Unsinniger scheiss, welcher einen zwar ab und an zum schmunzeln bringt, aber der Sinn bleibt an fast jeder Stelle verborgen.

Sagen wir es mal so. Der Film reiht sich nahtlos an Werke wie "Doom" oder "Bloodrayne" an.

05.04.2008

So muss es sein!

Zum Glück gibt es dann doch wieder gute Spiele.

Gut????

Naja nennen wir es mal völlig durchgeknallt. Dafür umso spaßiger. Da ist es auch egal, wenn man zu 40% mit der Wii Fernbedienung das selbe macht.Es ist einfach der Brüller!

Um die Wette Rülpsen, Hasen ins Koma schlagen, Spuckbällchen werfen. Einfach Rayman typisch.

Waren denn die Jum n Run Spiele auch so durchgeknallt?

Schroooooooott!!!

Was zur Hölle soll so etwas? Völkerball war immer mein Liebling im Sportunterricht (neben Mattenrutschen, aber das war zu selten). Ist er aber nicht auf der WII. Kickball kennt man hier nur wenig, ist aber auch sehr langweilig. Drei weitere Minispiele waren so mini, ich habe sie verdrängt.

Finger Weg von dem scheiß!

Gut dasich es mir nur ausgeliehen habe.